Bitcoin blutet aus, während die globalen Märkte unter Druck geraten

27. June 2020

Bitcoin blutet auf $9.000 aus, während die globalen Märkte unter Druck geraten: Das wöchentliche Krypto-Markt-Update

Die letzten sieben Tage waren für Bitcoin nicht so fruchtbar. Nachdem der BTC-Preis zuvor eine Zeit lang in einer relativ engen Spanne gehandelt wurde, stieg er am Mittwoch allmählich auf etwa 9.700 $. Am selben Tag stürzte der Preis jedoch im Laufe desselben Tages ab und begann zu sinken.

Unmittelbar danach ging Bitcoin wieder auf etwa 9.000 $ zurück, bevor es Unterstützung fand und auf einen Stand von etwa 9.200 $ abprallte, wo es derzeit gehandelt wird. Bei diesen Bewegungen bei Bitcoin Trader ist zu bedenken, dass sie mit entsprechenden Rückgängen an der Wall Street zusammenfielen.

Mit anderen Worten: Bitcoin ist weiterhin ernsthaft mit dem Altmarkt korreliert, was nach Ansicht vieler Experten nicht unbedingt eine gute Sache ist.

Apropos Aktien: Auch die großen Indizes hatten keine wirklich gute Woche. Der S&P 500 verlor etwa 130 Basispunkte, was einem Rückgang von etwa 4,5 % entspricht. Die anderen wichtigen Indizes, der Nasdaq 100 und der Dow Jones Industrial Average (DJI), verzeichnen ähnliche Rückgänge.

Der Altmünzenmarkt blieb in den vergangenen sieben Tagen relativ flach, da die meisten der großkapitalisierten Kryptowährungen leichte Verluste von bis zu 1,5% verzeichnen, während einige sogar noch vor uns liegen. Im Allgemeinen ging die Dominanz von Bitcoin um lediglich 0,4 % zurück.

In dieser Woche gab es weiterhin einige schwerwiegende Entwicklungen im Bereich der dezentralisierten Finanzen (DeFi). Balancer gab sein Governance-Token BAL heraus, das unmittelbar nach dem Aufprall auf den öffentlichen Markt einen massiven Anstieg von etwa 200% verzeichnete. Das Gleiche gilt für das DMM-Governance-Token DMG, das trotz der Kontroversen um den Verkauf des Tokens um etwa 140% anstieg.

Auf jeden Fall bleibt es interessant zu sehen, ob Bitcoin in der folgenden Woche endlich einen entscheidenden Schritt macht und ob die DeFi-Projekte weiter boomen werden.
Marktdaten

Telegramm zur Zahlung von 18,5 Millionen Dollar in einer Vereinbarung mit der SEC

In dem, was endlich das Ende einer rechtlichen Auseinandersetzung zwischen der US-Börsenaufsichtsbehörde SEC und dem verschlüsselten Nachrichtengiganten Telegram sein könnte, hat sich letzterer bereit erklärt, nach einem langwierigen Gerichtsverfahren eine Strafe von 18,5 Millionen Dollar an die Kommission zu zahlen.

Die Aufsichtsbehörde des Bundesstaates New York will es für Geschäfte mit Krypto-Währungen einfacher machen. Einem kürzlich erschienenen Bericht zufolge hat das Finanzministerium des Staates New York (NYDFS) eine neue Reihe von Lizenzierungsregeln laut Bitcoin Trader vorgeschlagen. Sie sollen es verschiedenen Unternehmen erleichtern, Kryptowährungsgeschäfte in diesem Bundesstaat zu tätigen.

Benutzer können Bitcoin jetzt in australischen Postämtern mit Bargeld kaufen. Kürzlich veröffentlichte Berichte besagen, dass Benutzer in den Büros der Australia Post für BTC mit Bargeld bezahlen können. Dies ist das Ergebnis einer neu gegründeten Partnerschaft zwischen dem nationalen Postdienst und dem lokalen Kryptowährungsumtausch.

Bitcoin Profit Erfahrungen – BlackBerry und Intel bekämpfen Cryptojacking-Malware mit neuem Erkennungstool

22. June 2020

Das Softwareunternehmen BlackBerry und der Technologieriese Intel haben sich dem Kampf gegen Crypto-Mining-Malware angeschlossen und ein Erkennungstool für die kommerziellen PCs von Intel eingeführt.

Das als BlackBerry Optics Context Analysis Engine bezeichnete Bitcoin Profit Tool verwendet eine „einzigartige“ Prozessortelemetrie aus der Threat Detection-Technologie von Intel und eine Mischung aus maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz, um die häufig als Cryptojacker bezeichneten Schadprogramme zu vereiteln.

Bitcoin Profit Erfahrungen – Die Technologie ist auch so konzipiert, dass sie bei Verwendung nur begrenzte CPU-Verarbeitungsleistung verbraucht, sagte BlackBerry und fügte hinzu, dass sie das Cryptojacking auf Windows-Computern mit installiertem Tool „effektiv stoppt“

Beim Cryptojacking wird Malware von einem böswilligen Dritten auf einem Gerät installiert, um die Rechenleistung zu entführen und die Kryptowährung (häufig Monero ) ohne Wissen oder Zustimmung des Benutzers abzubauen .

“Angesichts der mit dem Abbau von Kryptowährung verbundenen Kosten und der rückläufigen Zahlungen für Ransomware wird Cryptojacking zu einer attraktiven Option für Bedrohungsakteure, um Einnahmen zu generieren”, sagte Josh Lemos, Vizepräsident für Forschung und Nachrichtendienste bei Bitcoin Profit, in einer Pressemitteilung am Freitag. “Die Zeiten, in denen ahnungslose Benutzer für freie CPU-Zeit ausgenutzt wurden, sind vorbei.”

In der Tat hat Cryptojacking bei Cyberkriminellen an Popularität gewonnen. Laut einem aktuellen Untersuchungsbericht von Verizon über Datenverletzungen erhielten „rund 10% der Unternehmen im Laufe des Jahres [2020] irgendwann Malware für das Cryptocurrency Mining.“

Im letzten Jahr wurde eine Reihe schwerwiegender Cryptojacking-Angriffe entdeckt , von denen viele tausend Unternehmen betroffen waren

Browserbenutzer und Apps unter Android und Windows sind ebenfalls betroffen.

Bei einem Angriff wurde Mining-Malware auf einem Unternehmensserver über einen Fehler in Salt installiert , einem beliebten Infrastruktur-Tool, das von großen Unternehmen wie IBM, LinkedIn und eBay verwendet wird. Im Januar leitete Interpol eine Operation zur Bekämpfung einer Malware, die über 20.000 Router infiziert.

Bitcoin Era Erfahrungen – Omise (OMG) Eltern SYNQA sammelt 80 Millionen US-Dollar, um seine Blockchain- und Fintech-Expertise zu stärken

Omise (Oh mein Gott) Die Muttergesellschaft Synqa sammelte 80 Millionen US-Dollar, um ihre Arbeit in digitalen Währungen und Finanzdienstleistungen zu verstärken, teilte das Unternehmen am 22. Juni mit.

Bitcoin Era Erfahrungen – Bereitstellung von Mitteln für Finanz-Apps

Wie per TechInAsiaSynqa sammelte die Mittel über Sparx über letztere Mirai Creation Fund II Das konzentriert sich ausschließlich auf Projekte mit einem innovativen Bitcoin Era Geschäftsmodell unter Verwendung „neuer“ Technologien.

An der Runde nahmen unter anderem Toyota Financial Services, die Sumitomo Mitsui Banking Corporation, SMBC Venture Capital und Aioi Nissay Dowa Insurance teil.

Synqa mit Sitz in Bangkok wurde 2015 gegründet und ist die Bitcoin Era Muttergesellschaft des Zahlungsantrags Omise. Letzteres fungiert als E-Wallet-, Akzeptanzschnittstellen-, E-Wallet- und grenzüberschreitendes Überweisungstool, ist jedoch möglicherweise am bekanntesten für sein blockchain-basiertes Geldtransfer-NetzwerkOMG-Netzwerk, früher bekannt als OmiseGo.

Derzeit werden die Mittel zur Erhöhung des Tech-Stacks von Synqa eingesetzt, vermutlich um das Protokoll für Endbenutzer robuster und attraktiver zu machen.

Ein Teil der Mittel wird für eine neue Einheit verwendet, die speziell zur Deckung der Nachfrage des Unternehmensmarktes nach Fintech-Transformation gegründet wurde.

Investitionsaufschlüsselung

Die Investition in Höhe von 80 Mio. USD folgt früheren Finanzierungsrunden, insgesamt 20 Mio. USD durch institutionelle Investitionen und 25 Mio. USD durch den ICO von OMG.

Das Unternehmen sammelte 2016 17,5 Millionen US-Dollar von SBI Ventures und anderen und 2019 einen nicht genannten Betrag von der japanischen Bank Nomura. Interessanterweise haben beide Unternehmen seitdem mit anderen Kryptofirmen zusammengearbeitet SBIs Ripple-Partnerschaft ein starkes Unternehmen und Nomura Starten ein Bitcoin-Depotdienst letzte Woche.

Ein Synqa-Sprecher sagte, die laufende Covid-19 habe das Unternehmen veranlasst, seine Arbeitsweise anzupassen, wobei Synqa „das Worst-Case-Szenario für alle Unternehmen modelliert und wir seine Strategien ändern“.

Der Sprecher fügte hinzu:

“Obwohl dies eine große Herausforderung für uns ist, sehen wir viele Möglichkeiten, in einer Welt nach COVID-19 zu einer bargeldlosen Gesellschaft überzugehen.”

Toyota Geldbörse

Inzwischen ist ein Produkt der Omise Das Team wird eng mit der Toyota Wallet-App zusammenarbeiten, die Teil eines umfassenderen Vorhabens ist, Unternehmen bei der Entwicklung von End-to-End-Fintech-Produkten zu unterstützen.

In einer Pressemitteilung sagte Synqa, dass das Toyota Wallet, das vollständig von der Toyota Motor Corporation für das Inlands- und Auslandsfinanzierungsgeschäft verwaltet wird, die Blockchain-Technologie von Omise verwendet, um die Erweiterung des Inhalts von TOYOTA Wallet-Diensten, das White-Label und die globale Expansion zu beschleunigen. Die Veröffentlichung fügte hinzu:

“Durch die Fortsetzung der SYNQA-Studie zur Nutzung der Kette möchten wir unsere Fähigkeit, Kunden, die Toyota-Fahrzeuge besitzen, Lösungen anzubieten, weiter stärken.”